Vanille

Synonyme

Königin der Gewürze

DSC_2516.JPG

Verwendete Pflanzenteile

unreife und reife Kapselfrucht der Orchideenpflanze

Pflanzenfamilie

Vanilla planifolia (ginger family)

Geruch und Geschmack

Der Geruch vermittelt Geborgenheit, Sicherheit und Glücksgefühle, da die Wirkung des natürlichen Vanillin's aus der Vanille zu in etwa 99,8 % identisch ist , wie die eines Pheromon's das Schwangere in sich tragen. Beim Riechen der Vanille, wird die allererste Urinformation bei Frauen, Männern und Kindern abgerufen, die das Gefühl von Geborgenheit im Mutterleib auslösen. Nicht umsonst nennt man die Vanille durch diese psycho-aktive Wirkweise - die Königin der Gewürze.

Herkunft

Die Vanillepflanze stammt ursprünglich aus Zentralmexiko.  Erst durch die Conquistadores  unter Hernan Cortes wird die Schwarze Blume bekannt und nach Europa gebracht.

 

Die Azteken benutzten die Vanille bereits sehr lange als Zutat des heiligen Göttertrankes "Tlilxochill", was soviel bedeutet wie "Schwarze Schote". Der Eroberer Mexikos wurde von Kaiser Montezuma eingeladen, in goldenen Bechern mit Vanille, Piment, Chilli und Honig gewürztes Kakawa zu trinken.  

 

1519 wurde Vanille nach Spanien und ab 1604 nach Frankreich importiert, wo man das Gewürz für die Zubereitung von Kaffee, Schokolade und Parfum verwendete. Es waren jedoch - nicht wie bekannt - die Franzosen, die die ersten Erfolge mit der Bestäubung der Blüten verstanden, sondern die Niederländer die auf Java 1807 tatkräftigen Vorschritt erzielten. Die Franzosen beweisen jedoch einen klaren taktischen Vormarsch 1841. Der zwölfjährige Sklavenjunge Edmond Albius, dessen Vater unbekannt war entdeckte 3 Jahre nach den Niederländern, wie man  die Vanillepflanze einfach bestäuben kann: Mit einem dünnen Stock oder einem Grashalm wird das Rostellum, die Klappe zwischen dem männlichen und der weiblichen Narbe angehoben und mit dem Daumen der klebrige  Pollen vom Staubbeutel über die Narbe gestrichen.

2022 ist das wohl spannendste Jahr in der Geschichte der Vanille, denn die Niederländer haben aufgeholt. Das Niederländische Unternehmen Koppert Cress B.V. hat es nach 500 Jahren geschafft, Vanille erstmalig im großen Stil in Europa anzubauen. Unter höchsten Nachhaltigkeitsvorgaben und viel Engagement gelang nicht allein der Anbau, die Ernte und somit die erste europäische Vanille. Es gelang auch die erste sogenannte RED VANILLA zu kultivieren. Diese Vanille unterliegt dem natürlichen Reifeprozess und fermentiert direkt an der Pflanze. Dabei werden die Enden in Bienenwachs getunkt, damit die Schoten oder Kapseln wie sie eigentlich heißen nicht aufplatzen.